Ein Postauto im Pärkelook geht auf Tournee

Das Postauto im Pärkelook ist bis Ende Oktober 2014 in verschiedenen Regionen der Schweiz als Linienbus und an Events im Einsatz. Foto: Matthias Nutt © Netzwerk Schweizer Pärke, PostAuto, BAFU.

Aussen zeigt es Bilder der Schweizer Pärke, im Innern sind die Fahrgäste umgeben von Wald und Wiese: Ein Postauto im Pärke-Design ist zu seiner Schweizer Tournee gestartet. Das Fahrzeug steht für die neue Partnerschaft zwischen dem Netzwerk Schweizer Pärke, PostAuto und dem Bundesamt für Umwelt und regt an, mit dem öffentlichen Verkehr in die 20 Parkregionen zu reisen.

PostAuto ist der ÖV-Transportpartner der Schweizer Pärke, die seit 2007 in einem Netzwerk verbunden sind. Mit einem Publikumsanlass auf dem Bundesplatz haben die PostAuto Schweiz AG und das Netzwerk Schweizer Pärke am Montag, 19. Mai 2014, diese Partnerschaft unterstrichen. Als Eigentümerin der Marke «Schweizer Pärke» unterstützt das Bundesamt für Umwelt (BAFU) diese Partnerschaft. Fahrender Botschafter ist das Pärke-Postauto: Aussen zeigt es Fotos von Schweizer Pärken, innen riechen die Fahrgäste Waldluft, sie gehen auf einem Boden mit Wiesenmuster, und eine Infowand mit Schweizer Karte zeigt die 20 Pärke.

Bis am 31. Oktober wird das spezielle Fahrzeug als Linienbus in verschiedenen Regionen sowie als Shuttle bei Events im Einsatz sein und die Fahrgäste zu einem Ausflug in die Pärke anregen. So beispielsweise am 1. August an der 100-Jahr-Feier des Schweizerischen Nationalparks in der Region Zernez (GR) und am Filmfestival Locarno (TI). PostAuto-Leiter Daniel Landolf und Pärke-Präsident Stefan Müller-Altermatt haben das Pärke-Postauto heute zusammen mit Franziska Schwarz, Vizedirektorin des BAFU, auf dem Bundesplatz gemeinsam enthüllt.

Mehr Informationen zum Event:

Medienmitteilung (1.4 MB)

Netzwerk Schweizer Pärke

PostAuto Schweiz